Was ist Arbeit heute und in Zukunft?

2018. 01. 17. -

Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich einfach nicht mehr daran glaubte, dass sie für mich drin liegt: die glücklich-machende Arbeit. Ich war zugemüllt mit Arbeiten, die eben getan werden mussten und fühlte ihnen stärker verpflichtet, als jener Arbeit, die mein Herz höher schlagen lässt. Das hat dazu geführt, dass die Pflichtarbeit immer mehr und die Herzensarbeit immer weniger wurde. Bis ich das Steuer herumriss.

Heute weiss ich: Es ist nicht nur ein Privileg, genau die Arbeit zu tun, die das Herz höher schlagen lässt, sondern ein Recht. Jeder von uns hat dieses Recht.

1. Zeitverschwendende Arbeit

Im beruflichen Alltag der allermeisten Menschen gibt es sie: (Gefühlte) Zeitverschwendung und Zweckerfüllung. Ersteres ist jene Arbeit, die einfach dazu gehört und getan werden muss (man sollte sie auf ein Minimum reduzieren*).

2. Zweckerfüllende Arbeit

Bei der Zweckerfüllung handelt es sich um Arbeit, die nützlich ist und produktiv. Das, was eben vernünftigerweise nötig ist, damit alles reibungslos läuft (nach der alten Erfolgsdefinition „schneller, günstiger, mehr“).

3. Arbeit der Zukunft: Glücklich-machende Arbeit

Doch es gibt noch etwas viel Grösseres: die erfüllende, die glücklich-machende, die sinnstiftende Arbeit. Das, wobei ich alles um mich vergesse: weil ich im Flow bin, in meinem besten Element. Weil ich grösser denke, als ich bin – out of the Box (manchmal denke ich dann auch gar nicht mehr).

Klar kann man dieses Gefühl auch mit Hobbies erleben. Es gibt allerdings einen bedeutenden Unterschied:

Mein Hobby erlebe ich für mich. Meine Arbeit zwar auch. Aber nicht nur.

Denn es geht um das Glänzen in den Augen jener Menschen, die meine Arbeit empfangen. Es ist ihre Freude und Dankbarkeit, die wie ein Boomerang zu mir zurückkommt und mich wahrhaftig beflügelt.

Wenn immer ich die Wahl habe, wähle ich diese glücklich-machende und sinnstiftende Arbeit.

Weil ich so viel und so lang wie möglich das tun will, wofür ich wirklich-wirklich brenne, was mein inneres Feuer ausmacht. Weil ich mich überaus lebendig, in meiner besten Energie fühlen will (so, dass ich quasi mit dem Moment verschmelze). Weil es mein Urbedürfnis ist, mich selbst auszudrücken und dadurch einen Unterschied zu machen für die Welt.

PS an die inneren Stimmen: Oh ja, wir haben viel öfter die Wahl, als wir bereit sind, zuzugeben…nicht immer, aber immer wieder – vorausgesetzt, wir wollen es.

Antworten auf die Frage "Was ist Arbeit" bildlich dargestellt

 

Ich glaube, dass ich genau diese Art von glücklich-machender Arbeit erkenne, wenn …

… ich mir die Erfolgsgeschichte vom argentinischen Helikopterbauer Augusto Cicaré ansehe, der als 4-Jähriger in einer Zeitschrift ein Bild eines Helikopters erblickt hatte und entschied, mit Nichts und sämtlichen Widrigkeiten zum Trotz Helikopter zu entwerfen (Resultat: seine Erfindungen übertreffen das Bisherige in ihrer Genialität, gerade weil er keine Schule besuchte, alles selber entwickelte und dadurch ganz neuartige Lösungen hervorgebracht hat)

…mich dieser junge Kellner im Tulipan bedient und in mir den Wunsch auslöst, wiederzukommen (weil er es irgendwie mit Herzen tut)

…der Funke rüberspringt, wenn The Cat Empire auf der Bühne rockt (aber sowas von!)

Marc Nydegger dieses Leuchten in den Augen hat, wenn er von Sake, Japans Nationalgetränk, spricht

…mir Yvonne erzählt, dass sie in ihrer Anstellung beim Flughafen Zürich einfach glücklich ist

…es eine Quelle der Freude ist, dass Robert und Josian ihren Traum leben, gemeinsam zu arbeiten

…ich von Chris höre, der seit sein 30 Jahren in der gleichen Firma glücklich ist (einer sehr dynamischen Firma im Bereich Technologie) und somit seine Begeisterung und Begleitung den jungen Lernenden mit Freude und Engagement Tag für Tag von Herzen weitergibt

…ich an Joëlles Tochter denke, die in ihrer grössten Verletzbarkeit (schlaflose Nächte vor dem Arztbesuch) ihren Traum gefunden hat: Ärztin zu werden

Wenn auch du auf der Suche nach deiner Arbeit der Zukunft bist, dann könnte dieser 5-Schritte-Guide dir echt weiterhelfen. Er kostet dich nichts und greift deine Wünsche auf, wirkt freudeentfachend und durchbohrt deine Ängste. Er hilft dir grösser zu denken und will, dass du erkennst, wozu du hier bist. Er ist weder Ratgeber noch Anleitung. Und doch wirst nach diesen 19 Seiten ganz bestimmt einiges mehr über dich selbst wissen, als du es dir jetzt vorstellen kannst. Wetten?

 

* für mich ist (gefühlt) zeitverschwendende Arbeit z.B. E-Mail-Posteingang aufräumen, jegliche Form von Bürokratie, Meetings ohne Outcome

** für mich ist zweckerfüllende Arbeit z.B. Kampagnen aufsetzen, Auswertungs-Daten zusammentragen, Rechnungen schreiben, Gesprächs-Protokolle führen

Manu

Manu

Infopreneur at joandmanu.com
Sie weiss, dass man alles erschaffen kann, was man will. Sie ist überzeugt, dass sich niemand verbiegen und schon gar nicht zufrieden geben muss mit dem, was ist. Weil immer noch so viel mehr möglich ist.
Manu
X
[fieldDigit]
[fieldDigit]